H3 – VU eine Person eingeklemmt

H3 – VU eine Person eingeklemmt

Datum: Dezember 20, 2018 
Alarmzeit: 15:26 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Art: Hilfeleistungseinsatz  
Einsatzort: Landesstraße 1110 Möglingen Richtung Stuttgart-Stammheim 
Fahrzeuge: ELW1, HLF1, HLF2, MTW 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber, stellv. Kreisbrandmeister 


Einsatzbericht:

Am Donnerstag, den 20.12.2018, wurde die Feuerwehr Möglingen um 15:26 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW und drei verletzten Personen auf der Landesstraße 1110 zwischen Möglingen und Stuttgart-Stammheim alarmiert.

Eine 78-jährige Fahrerin eines Skoda Roomster befuhr die Landesstraße von Stuttgart-Stammheim kommend Richtung Möglingen. Im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß mit einem Skoda Fabia eines 76-jährigen Fahrers, welcher in der Gegenrichtung die Landesstraße von Möglingen kommend aus befuhr. Die beiden Fahrzeuge stießen jeweils mit der linken Fahrzeugfront zusammen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes kam der Skoda Fabia von der Fahrbahn ab und kam in einem angrenzenden Feld zum Stehen.
Die Fahrerin des Skoda Roomster und der Fahrer und dessen Beifahrerin des Skoda Fabia wurden bei dem Unfall verletzt. Entgegen der ersten Meldung bei der Alarmierung war niemand in einem Fahrzeug eingeklemmt.

Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung der drei Verletzten, stellte den Brandschutz sicher und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Aufgrund des Trümmerfeldes auf der Fahrbahn und zur Unfallaufnahme musste die Landesstraße 1110 für die Dauer zwischen 15:36 Uhr und 18:38 Uhr voll gesperrt werden.

An dem Einsatz war die Feuerwehr Möglingen mit vier Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen, einem Notarztfahrzeug und einem Rettungshubschrauber beteiligt. Die Polizei war ebenfalls mit sieben Fahrzeugen im Einsatz. Ebenfalls machte sich der diensthabende stellv. Kreisbrandmeister ein Bild von der Einsatzstelle.